Infektionsschutz

Antimikrobielle Beschichtungen reduzieren das Infektionsrisiko erheblich. Unser Beschichtungsansatz und die Verwendung von Kupfer als antimikrobielles Mittel sind bewährte Maßnahmen, die nicht nur Bakterien und Viren abtöten, sondern auch die Qualität der Fingerabdrücke nicht beeinträchtigen, die menschliche Haut nicht angreifen und den Fingerabdruckscanner in keiner Weise beschädigen.


Widerstandsfähig

Langlebig und robust gegen Abrieb und bei Reinigung

Hautverträglich

Ungiftig und nicht reizend für die Haut

Höchste Bildqualität

Die Qualität der Fingerabdrücke wird nicht beeinträchtigt.

Zugelassen

Kupferoxid ist offiziell als Biozid-Wirkstoff in der europäischen Biozid-Richtlinie 98/8/EG gelistet

 


Wie funktioniert die antimikrobielle Beschichtung?

Die antimikrobielle Beschichtung wird mit Hilfe der Combustion Chemical Vapor Deposition (CCVD) bei Atmosphärendruck aufgebracht. Dieser Prozess ermöglicht eine Gasphasenreaktion von anorganischen Partikeln. Als antimikrobielles Mittel wird Kupfer-II-Oxid (oder Kupferoxid) verwendet. Während des Verdampfungsprozesses wird die antimikrobielle Beschichtungszusammensetzung auf den Fingerabdruckscanner aufgetragen. Nach mehreren Durchgängen wird die optimale Schichtdicke erreicht.

 


Antimikrobielle Beschichtung - Technische Spezifikation

Fingerabdruckscanner

Optional verfügbar für LIVETOUCH QUATTRO, LIVETOUCH QUATTRO Compact

Chemische Basis

Siliziumdioxid-Matrix mit integrierten Kupfer-Nanopartikeln

Transparenz

> 99 %

Kratzschutz

Antimikrobielle Beschichtung, geprüft auf Abrieb (gemäß ISO 1518-1)

Waschbarkeit

Antimikrobielle Beschichtung, getestet auf Waschbarkeit (gemäß ASTM D4213-92/D4828)

Chemische Beständigkeit

Unempfindlich gegenüber gängigen Flüssigkeiten (Reinigungsmittel, Alkohol, Lotionen, etc.)

Antimikrobielle Wirksamkeit

Sowohl im Ausgangszustand als auch nach den untersuchten Abriebbelastungen zeigte die Beschichtung auf Glas eine signifikante antimikrobielle Aktivität und eine Keimreduktion von 99,99 % (gemäß DIN ISO 22196).

Temperaturstabilität

-40 °C ... +90 °C (-40°F… 194 °F)

Effizienz

bis zu 3 Jahre

Kontakt